THEO - Willkommen im Herzen Europas | Theo Verlag | Theo.cz

csenrudefres
Älter200420052006200720082009

1/2006 Inhalt:

Weizen für Kuchen, Gerste für Bier Aus der Braugerechtigkeit ergab sich eine Vielfalt an lokal gebrauten Bieren., Flüssiges Brot oder sogar eine neue Blutgruppe? – Wie Bier heute gebraut und getrunken wird., Böhmische Dörfer in Europa? Heimische Gastro mal außer Landes Die böhmische Küche ist ein mitteleuropäisches Potpourri mit zahlreichen Spezialitäten vor Ort., Aus dem Lande des zerstückelten Dionysos Südmähren, diesmal das Znaimer Land, lädt ein zu einem Glase Wein., Im Mährischen weingekellert Südmährens Keller und Kelterhäuser – ein Ambiente
ohnegleichen, Fließendes Heil Mineral- und Heilquellen sind Naturschätze, die das Land in Überfluß besitzt., Zweitwohnsitz: Wirtshaus Korbel heißt zu Deutsch: Humpen. Kein Wunder, daß Petr Korbel in das böhmische Wirtshaus einführt., Bier gebräut – nie gereut Tschechiens Brauereilandschaft im Wandel der Zeiten, Puzzle Tschechien Kunterbuntes: Philharmonie, Salz, Freud und Schriftstellerei, Hausschlachtung und Hausmannskost Geselliges Beisammensein mit Wurst und Fleisch behagt nicht nur der Dorfgemeinschaft.

2/2006 Inhalt:

Olga & Olga Filmemacherinnen Sommerová und Spatova über Gentilität und Feminismus, Stramm am Lenkrad des Traktors wie im Waffendienst – typisch Frau? Über Gleichberechtigung der Frauen im Sozialismus, Das komische Fräulein Iva Bittová erobert die Bühnen der Welt mit Geige und Gesang, Topmodels anders erlebt Die Botschaft der Geschichte zweier tschechischer Topmodels lautet: Gut ist man, wenn man gut handelt., Spitze Frauen Spitzen Spitzen galten früher als Handwerk, heute als
Kunst, Tinity & Blanka Blanka Matragi ist ein Fixstern, Sona Hlavackova ein aufgehender Star des heimischen Designs., Göttinnen der Photogenie Die Frau als verherrlichtes Objekt des Photoportraits, Das ist meine Welt. Eva Fuka Das Schicksal einer tschechischen Photographin, die in die USA emigrierte., Puzzle Tschechien , Musische Weiblichkeit Vitezslava Kapralova Eine Frühvollendete der tschechischen klassischen Musik

3/2006 Inhalt:

Drama im Prager Becken Großzügige Projekte der Spitzenurbanisten auf Papier und in der Wirklichkeit – die Hauptstadt Prag im Wandel, Zlin & Bata Eine Stadt – eine Firma: eine Doppelidentität über Jahrzehnte hinweg, Wahrzeichen Jested Der mit Perretpreis bedachte Sendeturm auf dem Jeschkenberg (Jested) bleibt eine Legende., Sorela – Ostrau In der Bergstadt blieb eine Probe des sozialistischen Bauwesens erhalten., Villa Müller Wohnkultur nach Adolf Loos – seine Bauten sind ein Symbol der Goldenen Ära des Funktionalismus., Janusgesicht des tschechischen Kubismus Der einmalige Beitrag zur internationalen Baugeschichte, Galerie – Wenzelsplatz in der Zukunft Der siegreiche Entwurf
des Büros Cigler Marani Architects stellt sich vor., Der tatenfrohe Biedermeier Wochenendhausleben in Tschechien in der Zeit des real existierenden Sozialismus, Baukunst im Aufbruch Eine neue Generation der Architekten macht sich ans Werk., Poetischer Minimalismus: Eva Jiricna Die Grande Dame der tschechischen Baukunst führt ein international bekanntes Büro in London., Puzzle Tschechien Ausstellung zu Karl IV., Astronomie, Sudoku, Indologie, Produkte der Marke ETA und Gustav Mahler in Iglau, Volksbaukunst – Museumsdörfer Freilichtmuseen in Roznov pod Radhostem, Straznice, Vysocina – Vesely Kopec, Prerov nad Labem, Kourim bieten ihre Schätze je nach Gegend.

4/2006 Inhalt:

Schrulle, Schraube, Schiffe oder Aus Böhmen am Meer nach Triest Josef Ressel aus der ostböhmischen Stadt Chrudim erfand den Schiffspropeller., Zwischen Wasserströmen und Gedankengängen Der Brünner Viktor Kaplan zeigte sich bei der Erprobung seiner Erfindung geduldig und gab sich nicht geschlagen., Braindrain zu drei Vierteln Männer, die die tschechische Wissenschaft zu Hause wie im Exil berühmt machten., Das bunte Leben eines Erfinders: Karl Schinzel und die Farbphotographie Die Kodachrome- und Agfacolorfilme wären ohne Beitrag von Schinzel kaum denkbar., Robot(er) und Fronarbeit Das Wort wurde für die Maschine zum ersten Mal von Karel Capek in seinem Stück RUR (dt. W.U.R.) geprägt.,
Erfinder des Tiefdrucks: Karel Klic Der Künstler und Karikaturist revolutionierte die Druckverfahren., Die Welt will erobert werden Plasmastift, Nanofasermaschine und andere heiße Erfindungen von hierzulande, In Phantasiens Reich: Filme von Karel Zeman Die bereits klassischen Filme dieses Regisseurs zeichnen sich durch eine eigenartige Kombination von Zeichentrick- und Spielfilm aus und bestechen durch ihre bildkünstlerischen Qualitäten bis heute., Puzzle Tschechien , Unsichtbare Brille und andere Zauber Otto Wichterle, Erfinder weicher Kontaktlinsen etwa, war auch politisch kein Konformist und beugte sich der kommunistischen Gewalt nicht.

5/2006 Inhalt:

Slavonice Wo die Renaissance einherschritt., Handgeschöpft 400 Jahre herkömmlicher Büttenpapierherstellung, Luhacovice Eine Perle unter den Böhmischen Kurbädern, Schwarzes Ostrau Industriedenkmale, Schächte, Hütten, Fördertürme, Königreiten in Vlcnov Urtümliches Volksfest im slowakischen Vlènov, Die Wittingauer Teichplatte Von klugen Architekten geschaffene Teichlandschaft in
Südböhmen, Böhmisches Paradies Geopark der UNESCO, abenteuerliche Landschaft voller Felsenstädte, Burgen und Fundorte von Edelsteinen, Naturpark Podyji/Thayatal Im unberührten Thayatal liegt der kleinste der tschechischen Naturparks., Puzzle Tschechien , Brauns Betlehem Barocke Statuen von M. B. Braun beleben die Sandsteinfelsen in der Nähe von Kukus.

6/2006 Inhalt:

Religion im Aufbruch Neue Glaubensgemeinschaften in Europa , Vom Wunder zur Kirmes Früher Anlaß zu geistlicher Erneuerung, heute ein Rummelplatz voller Attraktionen , Wo man sich sorgt Hospizbewegung in Tschechien , Camphill Ceske Kopisty Wo Behinderte ein Zuhause finden , Prager Bethlehemkapelle in neuem Glanz Hier predigte einst der wortgewaltige Jan Hus , Vergessenes Erbe Flurdenkmäler in Böhmerwald , Unter Schutz und Schirm
Märtyrer und Heilige – nicht nur im Volksglauben verwurzelt , Orte mit Tradition Wohin man pilgerte und pilgert , Steine und Prüfsteine Plastiken von Jan Koblasa findet man in Amsterdam, Philadelphia und Assuan, in seiner Heimat zählte er über Jahrzehnte zu den „Unerwünschten“ , Puzzle Tschechien Denkmal für die Opfer des Kommunismus, Kirchweih in Hnanice, Forum 2000, Schuld und Sühne Was Steinzeugen erzählen

Sonderheft/2006 Inhalt:

Land des Sports? Tschechiens Sportgeschichte in Skizze, Wenn die Pille fliegt, und der Außenseiter siegt Wiedereroberung eines globalen Fußballplatzes oder Wie man das verlorene nationale Selbstbewußtsein wiederherstellt, Speerhand und andere Künste: Athletik als Familiensilber In einem kleinen Land muß man den Körper tüchtig strecken, um von einem Ende zum andern zu gelangen., Der junge weiße Sport Der Tennisschläger kommt in neue Hände., Leute in ihrem Element Warum "Böhmen am Meer" soviel Wassersporte betreibt: Wasserslalom, Kanurennfahren, Yachting Oder wie die Zahl der hiesigen Landratten mit friedlichen Mitteln zu verringern ist., Fotogalerie – Pantheon Idole des tschechischen Sports, Goldene Eiszeit
Geschichtliche Traumata werden hierzulande mit Sport-Erfolgen, auch mit Eishockey, kollektivmäßig therapiert., Schneeglanz Obwohl keine Skandinavier, sehen Sportler und Sportlerinnen den OS von Turin mit Optimismus entgegen., Einzelstars Nicht immer mit soviel Aufmerksamkeit bedacht wie Fußballer und Eishockeyspieler, doch Leistungen der Einzelsportler stehen den anderen in nichts nach., Der Weg zu den Paralympischen Spielen – Hockey wieder anders An Paralympioniken und Paralympionikinnen gibt es im Lande nicht genug, um so mehr sind ihre Leistungen zu berücksichtigen, der Skilauf und das Sledgehockey nur als Beispiel., Fünf Ringe über Prag? Ist die Idee, Olympische Spiele in Prag zu veranstalten, auch umzusetzen?

THEO Publishing

Willkommen im Herzen Europas

Die Revue Willkommen im Herzen Europas ist eine Zweimonatsschrift, die ber Wissenswertes in der Tschechischen Republik informiert. Herausgegeben wird sie vom Verlag Theo in Zusammenarbeit mit dem Presseamt des Auenministeriums.

Die Zeitschrift erscheint seit 1994 und wird in tschechischen Auslandsvertretungen, Missionen, tschechischen Kultur - und Informationszentren sowie an Bord von Flugzeugen der Tschechischen Aerolinie vertrieben.

Sie erscheint in fnf Sprachen: deutsch, englisch, spanisch, franzsisch und russisch.

Informationen die Zeitschrift betreffend erteilen wir Ihnen gern unter der Adresse unseres Verlags oder unserer E-Mail-Adresse.

Japanische Fassung der Revue Willkommen im Herzen Europas!
Ende 2004 wurde ein thematisches Sonderheft zu Tschechiens Musik herausbracht und zum ersten Mal in der Redaktionsgeschichte wurde es auch in japanische Sprache übersetzt und herausgegeben!


Download (3.6 MB)

webdesign and programming: RGS nostromo 2004